UNICEF-UNFPA Joint Programme on Female Genital Mutilation

12. Dezember 2018

Die Begleitbroschüre zu „How to Transform a Social Norm“ beschreibt die wichtigsten Ergebnisse der Phase II des Programms von UNICEF und UNFPA (2014-2017). Die Broschüre „Performance Analysis for Phase II“ analysiert die quantitativen Fortschritte und verweist auf die positiven Ergebnisse, die das Programm bei der Mobilisierung der Unterstützung für die Beseitigung von Genitalverstümmelung erzielt hat: Mehr als 24,6 Millionen Menschen gaben öffentliche Erklärungen zur Aufgabe von Genitalverstümmelungen ab, etwa 3,3 Millionen Frauen und Mädchen nutzten Präventions-, Schutz- und Betreuungsdienste in 16 Ländern, und in 13 Ländern gibt es Gesetze, die Genitalverstümmelung verbieten, wobei ähnliche Gesetze in drei weiteren Ländern noch ausstehen. Diese Fortschritte verdeutlichen die Nachhaltigkeit der Maßnahmen des Programms.

Download Performance Analysis